Obwohl der Start der Rückrunde nicht optimal ausfiel , nahmen wir die guten Sachen aus dem letzten Spiel mit und arbeiteten intensiv an unseren Fehlern. Der Wille wieder einmal 3 Punkte auf unsere Seite zu holen war enorm gross und mit dem Gegner Konolfingen wusste man aus der Vorrunde, ist ein Sieg gut möglich.

UHC Seedorf BE – UHC Burgdorf

Am letzten Matchtag im 2015 trafen wir uns mit einem etwas kleineren Kader in Lyss. Ein bisschen Nervosität war zu spüren, doch auch Motivation war da.

 

Nach einer Durststrecke mit einigen Niederlagen in der Meisterschaft konnte das Team des Damen I bereits im Cup Spiel vom 20. November wieder Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten schöpfen. Zwar gingen die Burgdorferinnen auch in Bevaix als Verliererinnen vom Platz, hatten sich aber als Unterklassierte wenig vorzuwerfen.

Erstmals kommt ein ehemaliger UHCB-Junior zu Einsätzen in der höchsten CH-Spielklasse!
Nachdem es bereits eine Handvoll ehemaliger Junioren in die NLB und somit zweithöchste Spielklasse geschafft haben, gelingt es nun Marco Schlüchter (19jährig), zuoberst beim SV Wiler-Ersigen ins Spielgeschehen eingreifen zu können!

Nach Beenden der etwas missglückten Vorrunde, wollten wir die Rückrunde mit einem Sieg im Derby gegen UHC Grünenmatt starten. Im ersten Spiel der Saison, konnte der UHC Grünenmatt uns im Forum in Sumiswald mit 10:6 schlagen. Entsprechend gross war unsere Motivation, diese Rechnung zu begleichen.

Dynamo Burgdorf hatte am letzten Wochenende gegen Unihockey Schüpfheim zum Siegen zurückkehren können. Nun sollte gegen die Fricktaler die Bestätigung des Aufwärtstrends folgen. Der Vorsatz klang logisch und simpel, doch bereits in der zweiten Minute rannte man einem Rückstand hinterher. Die Fricktaler legten los wie die Feuerwehr, in der sechsten Minute folgte bereits der zweite Treffer. Burgdorf fand den Tritt in die Partie nicht wirklich und hatte Mühe bei der Angriffsauslösung. Als die Gastgeber gegen Ende des ersten Drittels endlich auch ein paar Chancen kreieren konnten, legten die Fricktaler noch einmal zu waren zur ersten Pause mit 3:0 in Front.

Dynamo Burgdorf vs. Unihockey Schüpfheim

Nach zuletzt diversen Niederlagen wollten die Burgdorfer endlich zum Siegen zurückkehren. Der Zeitpunkt könnte passender nicht sein, war an diesem Wochende Schüpfheim im Emmental zu Gast. Gegen die Entlebucher war ein Sieg Pflicht, ansonsten übernahm man von diesen die rote Laterne in der Gruppe. Für eine spannende Ausgangslage war also gesorgt.

 

Am diesem Sonntag galt es eine Niederlagenserie zu brechen und im Spiel gegen den UHT Schüpbach drei Punkte zuhause zu behalten. Nach dem Missglückten Spiel am Wochenende zuvor waren wir gewillt und motiviert diesen Sieg zu realisieren.

Am ersten Adventsonntag machten sich die Mannen vom "Zwöi" auf, den Weg ins Wallis unter die Räder zu nehmen. Ziel war nicht der natische Weihnachtsmarkt mit den gfühlt 20 Glühweinständen, die Vierte und letzte Meisterschaftsrunde im aktuellen Kalenderjahr galt es zu bestreiten...

Dynamo Burgdorf brauchte dringend ein Erfolgserlebnis, um aus der Negativspirale herausfinden zu können. Mit entsprechenden Ambitionen reisten sie denn auch nach Biel in die schöne Esplanade-Halle.