Zum Abschluss der Herbstferien haben die sich die Junioren D und E zu einigen zusätzlichen Trainingseinheiten zusammengefunden. Während die Junioren D, welche bereits in die Meisterschaft gestartet sind, ihr Können von Donnerstag bis Samstag vertieften,

Am Samstag traf sich das Fanionteam aus Burgdorf an der Kappe des Bielersees fürs Rencontre gegen das einzige billingue Team der Gruppe. Die Bieler sind bekannt für temporeiche Gegenstösse und Bälle über die Mittelachse. 

Nachdem die Junioren U21 nach einem guten Spiel doch noch 4:5 gegen Schwarzenbach verloren, wollte es das Herren 1 resultatmässig besser machen. Das dies gegen Schwarzenbach nicht einfach ist, zeigt die Vergangenheit. Obwohl die gefühlt letzten zehn Partien immer sehr knapp waren, konnte der UHC Burgdorf nur eine davon für sich entscheiden. Umkämpft war die Partie auch diesmal, jedoch mit dem besseren Ende für die Emmenstädter.

Am frühen Sonntagmorgen reist das Damen 2 nach Zollbrück. Noch etwas müde, aber voller Tatendrang startet das Team die Saison 2019/2020 mit dem Gegner UHC Yardstix Walterswil.
Von Anfang sind beide Linien vom UHC Burgdorf aktiv und greifen den Gegner an. Nach knapp 2 Spielminuten erzielt das Team von Burgdorf den 1.Treffer. Die beiden Linien machen weiterhin Druck auf das gegnerische Tor.

Das Herren 1 reiste am Samstagabend nach Wohlen um sich mit den vereinten Aargauern zu messen. Da beide Teams ihr erstes Meisterschaftsspiel gewinnen konnten, war es bereits ein sehr früher Spitzenkampf.

Der Start in die Partie verlief nicht nach dem Gusto der Burgdorfer.

Am Samstag, 14.09.2019, stand das erste Spiel der Saison 19/20 an. Man musste in der alten Schützenmatte gegen GC ran. Nach einer guten Vorbereitung mit vielen Testspielen, wollte das Team unbedingt mit einem Sieg in die Saison starten.

Dies sah man dann auch auf dem Feld. Es waren noch nicht zwei Minuten gespielt, als Burgdorf durch Dominik Läng mit 1:0 in Führung ging. Von da an war das Spiel ziemlich ausgeglichen und es gab hie und da ein paar schöne Ballstafetten zu beobachten.

Erstmals haben wir in diesem Jahr unser Sommerfest auf 2 Tage ausgeweitet. Der Samstag galt dem legendären Plauschturnier mit Penaltycontest und Festwirtschaft.

Um 15:00 Uhr ging es los mit dem Plauschturnier in den Kategorien Mixed und Herren. Insgesamt 19 Teams standen sich gegenüber.

Spät im Mai, nur wenige Wochen nach den Playoffs, spielte das Herren I die erste Cuprunde gegen Schüpfen-Busswil. Das der Cup seine eigenen Gesetze hat, wissen die Herren I Spieler noch aus den letzten Saisons. Auch an diesem warmen Donnerstagabend im Mai, wollten es die Seeländer aus der 4. Liga dem UHC Burgdorf nicht einfach machen. Ein intensives und kampfbetontes Spiel konnte der UHC Burgdorf dennoch 11:6 für sich entscheiden. Damit konnte das Herren I das erste Cupspiel seit einigen Jahren gewinnen.

Nun stand unser letzten Spielsonntag der Saison 2018/2019 bevor. Dieser fand in Schüpfen BE statt. Am frühen Nachmittag hatten wir unseren ersten Match gegen das Team UHC Blumenstein. Da es um dem 1. Platz der Gruppe ging, hat Burgdorf einige Zuschauer zur Unterstützung dabei.

Am vergangenen Sonntag Nachmittag bestritt der UHC Burgdorf das dritte Spiel in der Aufstiegsserie gegen den Erstligisten aus Fricktal (AG). Trotz der knappen Niederlage vom vergangenen Samstag im Spiel zwei der Serie war das Team fest überzeugt, dass ein weiterer Heimsieg gegen dieses Team durchaus möglich wäre. Tatkräftige Unterstützung für die Umsetzung dieses Unterfangen erhielt das Heimteam durch die E und F Junioren, welche mit den Spielern zu Beginn des Spieles „einlaufen“ durften und das Team während des Spiels von der Tribüne aus lautstark unterstützten.