Letzte Spiele...

DatumHeimGastErgebnis
10.04.Racoons Herzogenbuchsee - Jun E Reg1 : 9

Zum Abschluss des Jahres gastierte der Leader aus Aarau in der Burgdorfer Schützenmatte. Das Heimteam war motiviert die Rechnung aus dem Hinspiel zu begleichen und startete konzentriert in die Partie.

Ebenso konzentriert agiertet die Aargauer und so sollte noch kein Team die Überhand gewinnen. Es erstaunte nicht, dass im ersten Spielabschnitt nur ein Tor fiel: Ein abgelenkter Schuss fand seinen Weg durch die heimische Defensive ins Tor.
Im 2. Drittel konnten dann auch die Burgdorfer erstmals einnetzen, Biedermann behielt beim Kontern den Überblick und fand Bräm vor dem Tor. Keine Zeigerumdrehung später bot sich dem Heimteam im Powerplay die grosse Möglichkeit, die Partie in die richtige Richtung zu lenken. Trotz zahlreicher Chancen wollte das Tor nicht fallen. Und so waren es die Aarauer, welche mit einem
Doppelpack die Weichen für den Sieg stellten.
Nach dem Pausentee neu formiert, wollten die Hausherren der Partie nun ihren Stempel aufdrücken. Sehr bitter deshalb, stellte ein Aarauer mit einem Sonntagsschuss nach wenigen Sekunden auf 1:4. Die Hoffnung war noch nicht verloren, zumal kurze Zeit später ein Gast auf der Strafbank Platz nehmen musste. Leider spiegelten sich die Ereignisse der ersten Überzahl. Doch die Burgdorfer sollten gleich noch eine viel bessere Möglichkeit erhalten, als gleich zwei Aarauer zusammen herausgeschickt wurden. Doch statt abgeklärt auf den Anschluss zu drücken und das langersehntes Tor zu erzielen, was in einem solchen Spiel nötig gewesen wäre, schwächten sich die Burgdorfer gleich selber mit einer 2-Minuten Strafe. Und da die Aarauer zur Hälfe des Drittels nun erstmals in Überzahl agieren konnten und gleich zeigten, wie man den Ball im Tor unterbringt, war die Partie vorentschieden. Etwas zu bieten hatte die immer noch sehr emotionale Begegnung dennoch: Ein Doppelpack der Gäste zum 1:7 und ein schöner Queerpass von Weber auf Brawand, welcher zum Endstand von 2:7 traff.


Weiter gehts am 8. Januar auswärts gegen Unihockey Aargau United, welches nur einen Punkt hinter dem Herren 1 liegt.