Letzte Spiele...

Nach einer langen Wettkampfabsenz konnten sich die Junioren E des UHC Burgdorf, welche die Zeit fleissig mit Trainings genutzt haben, am 06. September 2020 anlässlich der Schüpbach Trophy wieder in das Matchgeschehen stürzen. Das grosse Kader erlaubte es in diesem Jahr, in der Kategorie Junioren E in beiden Stärkeklassen ein Team zu melden, so dass alle Kinder Gelegenheit hatten, sich mit anderen zu messen und ihr Können unter Beweis zu stellen.

Im Team UHC Burgdorf I (Stärkeklasse I) spielten die älteren Kinder, welche etwas mehr Erfahrung im Matchgeschehen haben. Das erste Gruppenspiel meisterten die Kinder mit Bravour und konnten erste wichtige Punkte sichern. Das zweite Spiel gegen die altbekannten Young Sharks aus Port führte zur ersten und einzigen Niederlage des Tages. Dennoch konnte sich die Mannschaft für das Halbfinalspiel und dank eines souveränen Sieges auch für das Finalspiel qualifizieren.

Das Finalspiel gestaltete sich spannend, wobei es Burgdorf stets gelang, die Oberhand zu behalten, die Gegner mit Passkombinationen auszuspielen, einzunetzen und sich so den verdienten ersten Platz und den Pokal zu sichern.
Etwas weniger erfolgreich startete UHC Burgdorf II in das Turnier und musste gleich zu Beginn eine Niederlage einstecken. Die Vereinsjüngsten liessen sich davon nicht beirren, zeigten sich weiterhin kämpferisch und sicherten sich im zweiten Gruppenspiel einen Sieg und damit den Einzug in den Halbfinale. Dort trafen sie auf die starken Kinder aus Grünenmatt. Trotz viel kämpferischen Willens konnte eine Niederlage nicht verhindert werden, so dass das Team UHC Burgdorf II «lediglich» um den dritten Platz spielen konnte.

Der sogenannte kleine Final gegen die Tigers aus Langnau beanspruchte die Nerven der Zuschauer stark: Nach einem anfänglichen Rückstand seitens Burgdorf konnte das Blatt bis zum Ablauf der offiziellen 18 Spielminuten zu einem Unentschieden gewendet werden. Das anschliessende Penaltyschiessen verloren die Kinder aus Burgdorf denkbar knapp und unglücklich mit 2:1.


Den beiden Teams herzliche Gratulation für die tollen Leistungen. Das Trainerteam freut sich auf den baldigen Saisonstart.