Letzte Spiele...

Am frühen Sonntagmorgen reist das Team ins ländliche Heimenschwand. Der 1.Gegner an diesem Sonntag war das Team Skorps aus Zollbrück. Auch bei diesem Gegner haben die Burgdorferinnen eine Rechnung offen und möchten sie für die letzte Niederlage revanchieren.

Der Start gelang dem Burgdorfer-Team. Bereits nach einem gelungenen Start kann Burgdorf nach zwei Spielminuten den 1.Treffer erzielen. Auch der Ballbesitz kann Burgdorf gut für sich halten. Nach einem Freistoss für unser Gegner greifen die Skorps hinter das Tor von Burgdorf an und können ihr 1.Treffer mit dem alt bewährten Bubentrick erzielen. Bei einem Angriff auf der Seite von Burgdorf kann eine Spielerin von Burgdorf alleine auf das gegnerische Tor sprinten und erzielt somit den 2.Treffer. Durch einen Fehlpass von Burgdorf kann der Gegner den Ball für sich gewinnen und erzielt mit einem Konterangriff den 2. Treffer. Weiterhin haben die Burgdorferinnen mehrheitlich den Ballbesitz. Bei einem Ballverlust von Burgdorf kann unser Gegner erneut einen Treffer erzielen. Somit steht in der Halbzeit 3:2 für die Skorps.

Auch der Start der 2. Halbzeit gelingt dem Team von Burgdorf. Nach ein paar Spielminuten können die Burgdorferinnen den 3.Treffer erzielen. Bei einem erneuten Konterangriff der Skorps können sie einen Treffer erzielen. Burgdorf bleibt weiterhin dran und kann viele Schüsse auf das gegnerische Tor zielen. Jedoch blockt der Torwart viele schöne Schüsse ab. Erneut greift der Gegner hinter das Tor der Burgdorferinnen an und kann einen weiteren Treffer mit dem Bubentrick erzielen. In den letzten Spielminuten versuchen die Burgdorferinnen den Angriff mit vier Feldspielerinnen und nehmen den Torwart vom Spielfeld. Leider kann der Gegner somit den 6.Treffer auf das leere Tor erzielen. Weiter versuchen die Burgdorferinnen den Angriff mit vier Feldspielerinnen. Sie können so noch zwei weitere Tore erzielen und haben einen sicheren Ballbesitz. Erneut gehen viele Schüsse auf das gegnerische Tor. Aber die Burgdorferinnen können den Ausgleichstreffer leider nicht erzielen. Endresultat ist: 6:5 für die Skorps.

Der zweite Gegner was das Team UHC Seedorf BE. Schon von Beginn an kann das Team von Burgdorf den Ballbesitz bei sich halten. Bei einem Angriffversuch der Burgdorferinnen kann der Gegner den Schuss jedoch abblocken. Bei einem tollen Drehschuss können die Burgdorferinnen ihr 1.Treffer erzielen. Burgdorf hat viele schöne Abschlüsse und hat den Ballbesitz unter Kontrolle. Einen kurzen Augenblick später erzielen die Burgdorferinnen den 2.Treffer. Bei einem weiteren Freistoss vor dem gegnerischen Tor und einem guten Zusammenspiel können die Burgdorferinnen das 3.Mal jubeln. Auch der Gegner hat einige Schüsse auf das Tor von Burgdorf. Aber ohne Erfolg. Dann erhält der Gegner eine 2-Minuten-Strafe. Somit spielt das Team von Burgdorf in Überzahl. Trotz Unterzahl kann das Team von Seedorf den Ball gewinnen aber der Schuss wird von Burgdorf abgelenkt. Mit viel Körpereinsatz kämpfen die Burgdorferinnen in der Überzahl weiter. Nun erhält auch das Team von Burgdorf eine 2-Minuten-Strafe. Während der Strafzeit beider Teams nimmt der UHC Burgdorf der Torwart raus und greift mit 3 Feldspielerinnen an. Einen kurzen Augenblick später erhält der Gegner bereits die nächste 2-Minuten-Strafe. Es bleibt weiterhin sehr spannend. Bei einem Angriff von Seedorf blockt die Burgdorfer-Spielerin den Ball ab und bei dieser Szene bricht ihr Stock. Seedorf erhält ein Freistoss aber die Burgdorferinnen können den Schuss mit Bravour abblocken. Weiterhin ist Burgdorf viel am Ball und kurz vor Abpfiff der 1.Halbzeit geht noch ein Backhand-Schuss auf das gegnerische Tor. Aber der Torwart kann diesen Schuss halten. Es steht nach der 1.Halbzeit: 3:0 für Burgdorf.

Nach knapp 2 Spielminuten können die Burgdorferinnen der 4.Treffer erzielen. Auch der Gegner versucht einen Treffer zu machen und kann einen kurzen Augenblick das 1.Mal jubeln. Es ist ein sehr körperbetontes Spiel und es geht einige Male sehr aggressiv zu und her auf dem Feld. Nach einem Wirrwarr der vielen Stöcke kann die Burgdorfer-Spielerin den 5.Treffer erzielen. Kurz nach dem Bully kann das Seedorfer-Team den 2.Treffer erzielen. Bei einem Angriff vom Gegner hat Burgdorf leider nur eine Verteidigerin vor dem Tor und die Seedorferinnen erzielen ihr 3.Treffer. In einem schönen Zusammenspiel der Burgdorferinnen können sie den 6.Treffer machen. Weiterhin versucht Burgdorf etwas Ruhe ins Spiel zu gewinnen und kann eine lange Zeit den Ballbesitz bei sich halten ohne das Gegner in Berührung mit dem Ball kommt. Am Ende steht 6:3 für Burgdorf.