Letzte Spiele...

In der alten Schützenmatte bereiteten wir uns auf einen unbekannten Gegner vor, der in der vergangenen Saison den Aufstieg in die zweite Liga geschafft hatte. 

Wir starteten denkbar schlecht und gerieten nach nur vier Minuten 0:2 in Rückstand. Jetzt hiess es, sich voll und ganz aufs Spiel zu konzentrieren und so konnten wir in der siebten Minute den Anschlusstreffer erzielen. Unsere Powerplayformation schoss gegen Ende des ersten Drittels das 2:2, welches wir in die Pause nehmen konnten.

Nachdem wir auch im zweiten Drittel einen frühen Rückstand entgegennehmen mussten, kamen wir aber immer besser ins Spiel und konnten dem körperbetonten, aggressiven Spiel des Gegners immer besser entgegenhalten. Albis schwächte sich in der Folge mit vielen unnötigen Strafen selber, sodass wir bis zum Ende des Drittels das Spiel dominierten und das zweite Drittel mit einem Zwei-Tore-Vorsprung beendeten. 

Mit zwei schnellen Toren zu Beginn des dritten Drittels, spielten wir uns in eine komfortable Situation, welche durch die weitere Strafenflut des Gegners unterstützt wurde. An diesem Samstagabend waren die beiden Unparteiischen wirklich nicht zu beneiden. 

Mit einer abgeklärten Mannschaftsleistung liessen wir nichts mehr anbrennen und siegten schlussendlich klar mit 8:4.

Tore: 1:2 Brawand (Weber); 2:2 Schenk (Weber); 3:2 Weber (Läng); 4:3 Schenk (Weber); 5:3 Läng (Weber); 6:3 Weber; 7:4 L.Bräm; 8:4 Läng (Weber)

Strafen: Burgdorf 2x2min. Albis: 10x 2Min plus 10min