Die Spieldaten für die Playout-Spiele (Stkl. B/C) der U21 sind nun bekannt! Für die 2 Heimspiele benötigt das Team unseren Support!

Die Burgdorfer wollten im Entlebuch alles daran setzen, dass dies das letzte Spiel dieser Saison wurde. Bei einer Niederlage war man auf Schützenhilfe aus Brugg angewiesen, noch hatte man das Schicksal aber in den eigenen Händen.

Burgdorf stieg entschlossen und selbstbewusst in die Partie. Schon nach wenigen Minuten schloss Sieber einen Angriff mit einem Flachschuss erfolgreich ab.

SC Oensingen Lions vs. UHC Burgdorf (5:6) 

Nach den letzten erfolgreichen Runden waren die Spielerinnen des Damen I motiviert, weitere Punkte zu sammeln, um dem gesetzten Rückrundenziel, alle Spiele der Rückrunde zu gewinnen, einen Schritt näher zu kommen. Wir wollten sicher spielen, keine unnützen Ballverluste erleiden und unsere Torchancen auswerten.

Unsere jüngsten UHC-Kids (Jg .2008 bis 2011) haben an diesem Sonntag in Hasle an ihrem ersten F-Junioren Turnier teilgenommen. 

Am Sonntag 21.2.16 stand der Heimmatch gegen Olten auf unserem Spielplan. Ein wichtiges Spiel. Mit einem Sieg könnten wir mit Grünenmatt ( 8.Platz ) gleichziehen und unsere Position im Abstiegskampf etwas verbessern. Dementsprechend verlief dann auch die Vorbereitung. Man spürte es war etwas zu hohlen. Beide Teams hatten ein ziemlich schmales Kader. Während wir 12 Feldspieler auf dem Matchblatt hatten waren es bei Olten nur gerade mal 9.

UHC Oekingen II – UHC Burgdorf 4 : 6

An diesem Frühlings-Sonntag war das Damen II mit einem Kader von 10 Feldspielerinnen und einer Torhüterin parat für die nächste Runde.

Die 12:1 Niederlage aus dem Hinspiel war den Burgdorfern immer noch im Gedächtnis. Entsprechend hohe Ambitionen hatten sie an dieses Spiel, zumal der Abstiegskampf noch nicht ausgestanden ist.

Wie so oft in dieser Saison verbauten sich die Emmentaler einen Erfolg sehr früh. Es war noch in einmal eine Minute gespielt, als der Ball ein erstes Mal hinter Schöni einschlug. Burgdorf war bemüht, sich nicht aus der Fassung bringen zu lassen, trotzdem war man in diesen Startminuten immer einen Schritt zu spät. So auch, als nach knapp fünf Minuten ein Hocheckschuss abgegeben wurde – 2:0 für Biel.

 

Am Samstag 13.2 fuhren wir am Mittag nach Estravayer wo wir Kart fahren gingen. Nach einem gutem Rennen fuhren  wir nach Freiburg, wo wir am Abend Match hatten. In der Nähe der Halle gingen wir am Nachmittag  noch etwas essen um uns für den Match zu stärken. Nach einer guten Match Vorbereitung gingen wir hoch motiviert in den Match der genau um 20:00 begann. 

Gegen die Powermäuse Brugg zeigten die Burgdorfer zuletzt eine sehr gute Leistung und reisten als Sieger aus dem Aargau heim. Nun sollte sich gegen Schwarzenbach zeigen, ob diese Tendenz gehalten werden kann. Der Spielbeginn liess dies zumindest hoffen, gleich im ersten Einsatz hatten die Gastgeber zwei Grosschancen, scheiterten aber am stark reagierenden Goalie Rufener von Schwarzenbach. In diesem Stil ging es weiter, Schwarzenbach wurde in dieser Startphase richtiggehend überrollt, allerdings war die Chancenauswertung der Burgdorfer bis dahin kläglich.

Nach einer durchzogenen Hinrunde mit einer Klassierung in der unteren Tabellenhälfte war das Ziel des Damen I klar: Wir wollten das Feld von hinten aufrollen und den Anschluss an die vordere Tabellenhälfte schaffen.