Mit den Capitals aus Bern, wartete am Sonntagabend der 2. platzierte auf uns. Das Spiel war sozusagen ein 6 Punkte Spiel. Wir wussten, dass wir mit einem Sieg unsere Tabellenführung festigen könnten. Der Druck war folglich recht gross, was nicht gerade besser wurde, durch die vielen Zuschauer, die den Weg in die Schützenmatte gefunden haben. Wir wussten aber, dass wir die Hauptstädter mit einer soliden Leistung schlagen können.

Am vergangenen Samstag, 19. November trafen die bisher sieglosen Burgdorfer auf Unihockey Aargau United, kurz UAU. Vor einer Woche wurde eine starke Leistung, das erste Mal mit neuem Spielsystem, nicht belohnt. Entsprechend gross war die Motivation zum Abschluss der Hinrunde den Weg auf die Siegesstrasse zu finden.

Eine entschlossene Truppe fand sich also an jenem Samstag in Lenzburg ein. 

Da wir wussten, dass die Löwen aus dem Wallis ein starker Gegner ist, sind wir als Team bereits am Vortag angereist. Dementsprechend hätten wir auch in das Spiel starten sollen.  

UHC Burgdorf – STV Murgenthal 3:3

Nach einer 6-wöchigen Matchpause mussten die Burgdorferinnen an diesem kalten Sonntag ins Baselbiet nach Magden reisen, um die nächsten beiden Spiele durchzuführen.

Die Herren des UHC Burgdorfs traten am Sonntagnachmittag erstmals in dieser Saison in der alten Schützenmattturnhalle gegen Baden Birmensdorf an. Ist das die Chance für eine Richtungswende in der laufenden Saison und können die Burgdorfer endlich ihren ersten Sieg feiern?

Herzlichen Dank für das Engagement an unserem Sponsorenlauf anlässlich des Sommerfestes vom 8. August 2016! Ihr habt sehr erfolgreich gesammelt und so kann ein grosser Teil unserer Auslagen gedeckt werden.
H
ier die 3 Top-Sammler! Herzliche Gratulation!

1.    Cedric Buri, D-Junior => 617.-
2.       Janik Grünig, U18-Junior => 524.-
3.       Silvan Manser, C-Junior => 403.- 


Ihr drei werdet im Laufe des Novembers in den Trainings ein Geschenk (Gutscheine bei unserem Material Sponsor, Ochsner Hockey Pro Shop, Ittigen) erhalten.

Der Vorstand
 

Da die Damen II des UHC Burgdorf ab dieser Saison ebenfalls in der 2. Liga spielen, wurden die Damen I in eine völlig neue Gruppe eingeteilt. Bis auf eine Mannschaft waren uns bisher sämtliche Teams unbekannt. Entsprechend gespannt starteten wir daher in die Saison. Bereits vor deren Beginn war klar, dass zwei Spielerinnen verletzungsbedingt ausfallen würden. Dies bedeutete eine schmerzliche Reduktion unseres ohnehin eher kleinen Kaders. 

Frühmorgens machten sich die Burgdorfer Buben auf, in Wohlen die Stöcke mit dem Letzt- (UHC Seedorf) und Erstplatzierten (Unihockey Derendingen) zu kreuzen – keine einfache Aufgaben...

Am Samstagabend trafen wir auswärts auf den SV Waldenburg Eagles. Die Gastgeber aus Oberdorf empfingen uns erwartungsgemäss mit ihrem eigenen Fanclub, was für eine tolle 2.Liga Grossfeld Kulisse sorgte. Die Begegnung war für viele Spieler eine spezielle Angelegenheit, da die Waldenburger mit Michel Bieri einen ehemaligen Teamkollegen in den Reihen haben. 

Am vergangen Wochenende holten wir im dritten Spiel einen weiteren Sieg und weitere Punkte. Nach dem Fehlstart im vergangenen Match gegen Waldenburg wollten wir dieses Wochenende gegen die Hornets Moosseedorf von Beginn an unser Spiel aufziehen und weitere Punkte sichern. Mit viel Motivation und 9 Punkten im Rücken reisten wir nach Schönbühl ins Hornissennest.