DatumHeimGastErgebnis
17.03.Corcelles-Cormondrèche - He 2. Liga7 : 8

Die 12. Runde bestritt der UHC Burgdorf bereits am Freitag Abend. Nach einigen Verspätungen durch Stau oder Jobangelegenheiten traff sich das Team unter der Leitung von Coach Bumi zum Spiel gegen das Schlusslicht aus Brugg. An dieser Stelle möchte sich die erste Mannschaft noch bei Ädu Mosimann, beim Koch vom Team, für den feinen Hörnlisalat bedanken.

Mit dieser Stärkung startete das Spiel gemächlich. Man konnte meinen das der einte oder andere den Salat noch nicht verdaut hatte. So war es Brugg die nach 6 Minuten das Skore eröffnete. Burgdorf probierte das Spiel zu machen und kam immer wieder zu gefährlichen Chancen, oft fehlte jedoch noch die Genauigkeit beim Abschluss. Kurz vor der Pause war es Staub der den UHCB zum verdienten Ausgleich schoss. So ging das schläfrige Spiel in die erste Pause.

Das Team konnte im zweiten Drittel eine Reaktion zeigen und einen Gang hochschalten. Es war Schenk der einen Handgelekschuss unter die Latte knallte zur erstmaligen Führung für die Gäste. Kurze Zeit später war es Richard ,welcher erneut die Stärke des Powerplays zeigte, und auf 1:3 erhöhte. Vor der Pause erhöhte Julian Stucki nach schöner Vorarbeit von Staub auf 4:1.

Die Burgdorfer hatten das Spiel geschehen durchaus im Griff. Dies erlaubte Coach Bumi allen Spieler inkl. Ersatz Torhüter Marius Hauser, welcher sein Debut im Herren 1 feierte, Einsatz zeit. Und so reihten sich noch Bräm und Heppler zu den Torschützen ein, und der UHC Burgdorf erfüllte die Pflicht in Brugg mit einem 3:7.

Nächsten Samstag, 22.12.18, wartet als Abschluss von diesem Jahr noch der Gegner aus Herzogenbuchsee. Anpfiff 15:30 in der Turnhalle Schützenmatt in Burgdorf.