Vergangenen Samstag machte das Herren 1 einen Ausflug nach Biel, um nach ärgerlichen Niederlagen wieder auf die Siegesstrasse zurückzufinden.

Jeder in der Mannschaft wusste, dass Biel trotz Tabellenplatzierung und aktueller Kadergrösse niemals unterschätzt werden durfte.
Der Beweis dafür liess nicht lange auf sich warten. Die Bieler starteten mit energischem Forechecking in die Partie. Torhüter Bieri rettete bereits in den ersten Minuten mehrmals tadellos das 0:0. Als die Emmenstädter ebenfalls ins Spiel gefunden hatten, entwickelte sich ein anschauliches und spannendes Spiel. Nach 17 Minuten musste jedoch ein 1:0 Rückstand hingenommen werden. Glücklich konnte die Partie nur 25 Sekunden später durch Luginbühl (Sieber) ausgeglichen werden. Mit dem 1:1 zogen sich die Teams in die Garderoben zurück.

Für das zweite Drittel wurde die Kopfdrehmuskulatur der Zuschauer auf die Probe gestellt. Ein abwechslungsreiches, schnelles hin und her prägte das Mitteldrittel. Burgdorf ging in diesem Drittel leer aus und musste zudem zwei Gegentreffer hinnehmen. 3:1 vor dem letzten Abschnitt.

Burgdorf musste nun einem Rückstand hinterher rennen und zeigte sich offensiver als bisher. Man wollte unbedingt die Punkte mit nach Hause nehmen. Gegen ein schnell konterndes Biel war dies mutig. Die eigenen Abschlüsse zeigten sich vom Pech verfolgt. Der Ball wollte nicht in die Maschen. Zudem folgte nach erfolglosen Abschlüssen stets ein schneller Gegenstoss. Die Seeländer liessen sich dabei nicht zweimal bitten und verwerteten eiskalt, 4:1. Nach rund 45 Minuten versenkte Bräm (Spreng) das runde Weiss mit sattem Schuss im eckigen Rot und verkürzte auf 4:2. Eine Viertelstunde blieb um die Partie zu drehen. Aber es sollte einfach nicht der Tag der Burgdorfer werden. Die Bieler zapften die letzten Reserven ihres dezimierten Kaders an und liessen bis auf zwei Tore in der letzten Minute durch Bräm und Zbinden nichts mehr anbrennen. Burgdorf verlor die Partie auswärts mit 8:4. Eine klar ungenügende Leistung, Ziel nicht erreicht.

Doch schon am kommenden Sonntag bietet sich die Chance zu Hause ein konzentrierteres und abschlussstärkeres Spiel mit hoffentlich erfolgreichem Schlussresultat zu zeigen. Nach vermeidbaren Niederlagen brennen die Burgdorfer auf einen Sieg!

 

Wir freuen uns auf Unterstützung wenn am Sonntag 10.12.17 um 16:30 Uhr die Partie gegen die Racoons aus Herzogenbuchsee angepfiffen wird!