Unihockey erfreut sich in Burgdorf weiterhin grosser Beliebtheit. Dank dem regen Interesse konnten wir für die laufende Saison gleich zwei Junioren C Teams für die Meisterschaft anmelden. Die Jungs sind mit Freude und Einsatz dabei. Jeweils montags und  mittwochs feilen wir an Spielverständnis, Ballgefühl, Schuss- und Passtechnik, Schnelligkeit und Koordination. Stimmung, Teamgeist und Trainingspräsenz sind sehr gut.

Unsere Cracks messen sich in der Gruppe 4 mit den besten Juniorenmannschaften aus der Region Bern und machten dabei eine gute Falle. Gegen die schwächeren Gegner gaben sich die Burgdorfer Jungs keine Blösse und wussten spielerisch zu überzeugen. So konnten einige sehr deutliche Siege eingefahren und eine Vielzahl toll herausgespielter Tore bewundert werden. In den Spielen gegen die Gegner von gehobenem Niveau stimmten Aufwand und Ertrag noch nicht ganz überein und es galt einige ärgerliche Punktverluste zu verdauen. Schlussendlich resultiert nach neuen Spielen mit 11 Punkten und einem Torverhältnis von +49 der fünfte Tabellenrang 5.

In der Gruppe 7 treten wir mit den jüngeren C-Junioren, unseren Unihockey-Neulingen ergänzt mit motivierten D-Junioren an. Die Jungs machten ihre Sache hervorragend. Gegen die besten Teams verloren wir zwar deutlich, die Jungs lernen aber schnell. So konnten wir mehr Spiele als „budgetiert“ zu unseren Gunsten entscheiden. Insgesamt resultierten sehr gute 9 Punkte aus ebenso vielen Spielen und der sechste Tabellenrang.

Die Leistungsunterschiede sind auf C-Juniorenniveau gewaltig. Während in den Juniorenabteilungen der NLA-Team teilweise sehr professionell gearbeitet, sind andere Team kaum konkurrenzfähig. Daher werden die 10er-Gruppen nach der Hinrunde getrennt. Die 5 besseren Teams und die 5 schlechteren Teams spielen die Rückrunde jeweils unter sich. Auf unsere Cracks warten daher acht herausfordernde Spiele gegen die Spitzenteams aus Köniz, Schüpbach, Biel und Wohlen. Die Jüngeren werden weiter wertvolle Erfahrung sammeln und im nächsten Jahr davon profitieren.

Im Hinblick auf die Rückrunde sind interessierte Jungs mit Jahrgang 2003 und 2004 jederzeit eingeladen, ein Probetraining zu besuchen.