Zu Beginn der Rückrunde hiess der Gegner Unihockey Fricktal, da wir das Hinrunden Spiel mit 9:3 gewonnen haben waren wir dem entsprechend zuversichtlich vor dem Spiel. Uns war aber bewusst, dass es trotzdem eine top Leistung von jedem brauchen würde um das Spiel zu gewinnen. Zusätzliche Motivation gaben uns die zahlreichen Fans von ProCap die wir zu dem Spiel eingeladen hatten.


Wir starteten also hoch motiviert ins 1. Drittel was sich sogleich bezahlt machen denn bereits nach 17 Sekunden erzielte Jost auf Pass von Schulthess das 1:0. Wir setzten danach unser Spiel fort und spielten uns Chancen heraus so, dass wir schon bald das 2:0 bejubeln konnten. Fricktal zeigte aber auch, dass sie gewisse Qualitäten haben und unsere Abwehr ein wenig anfällig auf Ihre langen Bälle war. Dennoch konnte Rhyner nach etwas mehr als 10 Minuten das 3:0 erzielen und wenig später konnte Biedermann auf 4:0 erhöhen. Nach dem 4:0 waren wir für einige Minuten etwas unachtsam und Fricktal konnte diese Unachtsamkeit ausnützen und das 4:1 erzielen. Kurz nach dem 4:1 bekam Heppler eine 2. Minuten Strafe, welche sie nicht ausnützen konnten. Im Gegenteil, Strahm erzielte nach einem herrlichen Querpass von Wyss ein Unterzahltor zum 5:1 Pausenstand.

Nachdem wir das 1. Drittel für uns entschieden haben wollten wir im 2. Drittel an unsere Leistung anknüpfen und unsere offensiv Qualitäten ausspielen. Diese Einstellung machte sich bezahlt, denn Schulthess konnte mit einem Doppelpack innerhalb von 2 Minuten das 6:1 und 7:1 erzielen. Wenig später traf Biedermann zu 8:1. Wir hatten den Gegner im Griff und setzten unser offensiv ausgerichtete Spiel fort. In der Folge traf Schulthess zum 3. Mal ins Tor so, dass wir nach etwas mehr als Spielhälfte mit 9:1 in Führung lagen. Kurz vor Ende des 2. Drittel konnten Haller und Strahm noch das 10:1 und den 11:1 Pausenstand erzielen.

Im 3. Drittel wollten wir an das Erfolgreiche 2. Drittel anknüpfen. Der Beginn des Drittels war gut. Biedermann konnte auf 12:1 erhöhen. Danach bauten wir aber ab, und es schlichen sich Fehlpässe ein und man war nicht mehr ganz so Konsequent wie zuvor. Nach etwas mehr als 50. Spielminuten konnte Haller ein Zuspiel von Schulthess zum 13:1 verwerten. Nach diesem Treffer gelang Fricktal noch das 13:2 ehe Schulthess 3 Minuten vor Schluss mit dem 14:2 den Tormässigen Schlusspunkt setzte.
Am Schluss war die Freude über den 8. Saisonsieg gross.
An dieser Stelle möchten wir uns beim Gegner Unihockey Fricktal für ein faires Spiel bedanken.
Ein besonderer Dank gilt auch unseren treuen Fans von ProCap die uns während des gesamten Spiels super unterstützt haben!
Ich hoffe das wir auch in Zukunft mit solch guten Leistungen viel Zuschauer in die Halle locken.

Allez Boys, Wyter So!
Lars Habegger, Verteidiger U21

#u21 #burgdorf #unihockey 14-2 👉💪

A photo posted by UHC Burgdorf (@uhcburgdorf) on